Welche Zoomstufen gibt es?

Im vialytics-GIS können Sie in unterschiedlichen Zoomstufen arbeiten. Hier erfahren Sie, wie sie sich unterscheiden.

Tipp: Bewegen Sie das Mausrad nach oben oder unten, um schnell zwischen den einzelnen Zoomstufen zu wechseln.

Stufe 1: Knoten-Kanten-Modell

Zoomstufen_Knoten-Kanten-Modell

In dieser Zoomstufe wenden wir das in Kommunen und Landkreisen beliebte Knoten-Kanten-Modell an: Straßenzüge werden an jeder Stelle, an der eine andere Straße kreuzt (=Knotenpunkt) in einzelne Kanten unterteilt. Durch diesen hohen Detailgrad wird eine schnelle Übersicht und genaues Arbeiten sogar in der höchsten Zoomstufe ermöglicht.

Sie können einzelne Kanten mit einem Linksklick anwählen, um mehr Details wie Länge, Durchschnittsnote oder die Schadensbewertung zu erhalten.

Stufe 2: Intelligente Abschnitte

Zoomstufen_Intelligente_Abschnitte

Sobald Sie weiter in die Karte hineinzoomen, bildet das vialytics-System automatisch sogenannte "intelligente Segmente": Mehrere zusammenhängende Punkte mit derselben oder ähnlichen Gesamtnote werden zusammengefasst, um übersichtlich zu zeigen, wie die Bewertung in welchem Teil der Straße ist.

Die intelligenten Abschnitte sind nicht klickbar.

Stufe 3: Punkte

Zoomstufen_Punkte

Das ist die letzte und damit präziseste Zoomstufe unseres Systems. Hier werden genau die Punkte aufgezeigt, die Sie bei der Streckenkontrolle alle vier Meter aufgenommen haben: Jeder Punkt entspricht einem Bild und hat dementsprechend auch eine eigene Note bzw. Farbe.

Sie können mit der Maus über einzelne Punkte fahren, um eine Bildvorschau zu erhalten. Um noch mehr Details zum Punkt zu erhalten, und dies in voller Größe aufzurufen, wählen Sie den gewünschten Punkt mit einem Linksklick aus.

Tipp: Um mehrere Punkte gleichzeitig auszuwählen, nutzen Sie das Zeichenwerkzeug links oben in der Karte:
Zeichenwerkzeug_Aktivierung